Aufhebung des befristeten Verbotes für das Entfachen von Feuer im Wald und in Waldesnähe

Das befristete Feuerverbot für das Entfachen von Feuer im Wald und in Waldesnähe gemäss Regierungsratsbeschluss Nr. 601 vom 23. Juli 2018 wird per 4. September 2018 aufgehoben.

Das Wasserentnahmeverbot für alle Oberflächen- und Fliessgewässern (mit Ausnahme Bodensee, Seerhein, Untersee und Rhein) im Kanton Thurgau bleibt weiterhin in Kraft. Weitere Details entnehmen Sie dem Schreiben im Anhang.

Entscheid  [PDF, 390 KB]


Meldung druckenText versendenFenster schliessen